Seniorenkreis macht sich Gedanken zur Jahreslosung

Jahreslosung
Bildrechte: Grunwald

Die Jahreslosung für 2019 kommt aus dem Psalm 34, 15 "Suche Frieden und jage ihm nach". Blickt man in die heutige Zeit, ist diese Losung vielleicht aktueller als zum Zeitpunkt der Festlegung gedacht. In unserer Welt scheinen die Einstellungen und Ansichten auseinander zu driften. Sicher geglaubter Frieden scheint brüchig zu werden. Anlass sich näher mit der Losung zu beschäftigen.

Die Jahreslosung 2019 stand im Mittelpunkt des Treffens des Seniorenkreises im Januar. „Suche Frieden und jage ihm nach!“ heißt es in Psalm 34, 15. Gemeinsam mit Diakonin Grunwald machten sich die Besucher_innen auf Spurensuche und gestalteten dabei ein großes, buntes Plakat. In roter Schrift stehen all die Dinge, die Unfrieden schaffen – auf der Welt, zwischen Menschen und in einem selbst. In der Mitte, auf der Weltkugel, steht in großen Buchstaben „Schalom“ und darum herum mit blauem Stift, was dieser Friede Gottes alles bedeutet und umfasst. Wer genau hinsieht, entdeckt auch noch grüne Worte: Das können wir selbst tun, damit Friede wird.

Es reicht nicht, wenn wir als Christen selbst aus Einsicht die grünen Punkte umsetzen und beherzigen. Wir müssen auch dazu beitragen, dass auf politischer Ebene die Kraft besteht, diese nach innen aber auch nach außen umzusetzen, um schwer erkämpften Frieden zu bewahren.