2015

Macht hoch die Tür ...
Bildrechte: Grunwald

Angedacht - Dezember 2015

Endlich ist sie wieder da, die Zeit, in der alle Sinne weit werden! Lebkuchen und Glühwein, Kerzen und Tannengrün, Teiggeknete und Basteleien, Barbara-Zweige und Nikolaussäckchen, … Endlich ist wieder Zeit für altvertraute Texte, Lieder und Geschichten.Ich nehme mein Evangelisches Gesangbuch zur Hand und schlage das erste Lied auf: “Macht hoch die Tür, die Tor macht weit…“Georg Weissel hat den Text geschrieben, in der Zeit des dreißigjährigen Krieges. In eine Welt voller Krieg, Armut, Krankheit und Tod stellt Georg Weissel die Hoffnung auf Gott, auf Jesus. Es ist die große Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Frieden, nach Sicherheit im eigenen Land und einem Leben unter Gottes gutem Segen.

Weiterlesen ...
Plakat für Ökumentreffen
Bildrechte: MH

Zum ersten Mal nach den jeweiligen Wahlen trafen sich die Vertreter aus den Kirchengemeinden St. Vitus, der Kuratie und der Christuskirche zum gemeinsamen Austausch in den Gemeinderäumen unter der evangelischen Kirche. Mitten unter ihnen die vier Hauptamtlichen, Pfarrer Robert Borawski, Pfarrerin Silke Wolfrum, Gemeindereferentin Roswitha Hofmann und Diakonin Claudia Grunwald. Erklärtes Ziel des Abends war es, sich gegenseitig besser kennen zu lernen. In der Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum 2017 kamen die Hauptamtlichen darin überein, sich mit den Anfängen der Reformation sowie der katholischen Reaktion darauf zu beschäftigen um danach die Schatzkisten des Glaubens der beiden Konfessionen zu öffnen.

Weiterlesen ...
Einladung zum Gemeindefest
Bildrechte: Wolfrum

So lautete das Motto unseres diesjährigen Gemeindefestes, zu dem die Kirchengemeinde und Gäste wie jedes Jahr am ersten Juli-Wochenende eingeladen waren. Das Programm war vielfältig. Verabschiedung eines Mitgliedes des Kirchenvorstandes während des Gottesdienstes "Blaue Stunde" am Samstag, geselliges Beisammensein auf dem Kirchenvorplatz, Gottesdienst am Sonntag mit Einführung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden, Berufung eines neuen Mitgliedes für den Kirchenvorstand, Krabbelgottesdienst. Viele nette Gespräche, Kinderschminken, Kinderbasteln, Blutdruckmessen am Stand der Caritasstation St. Stephanus oder Information am Eine-Welt-Stand.

Weiterlesen ...
Blüte einer Pfingstrose
Bildrechte: MH

Bereits Johann Wolfgang Goethe philosophierte „Das Äußere einer Pflanze ist nur die Hälfte der Wirklichkeit". Hiermit trifft er einen wahren Kern, denn Pflanzen haben einiges mehr zu bieten. Viele von ihnen sind kostbare Heilpflanzen – was teilweise in Vergessenheit geraten ist – und vermitteln eine bestimmte Symbolik.

Weiterlesen ...
Das Bild zeigt Familie Grunwald
Bildrechte: Grunwald

Liebe Gemeinde, bald ist es soweit: Unsere freie Diakonenstelle wird - nach dem Weggang von Diakon Rothmann - zum 1. September neu besetzt! Diakonin Claudia Grunwald wird mit ihrer Familie zu uns kommen und in unserer Kirchengemeinde als Diakonin (0,75 Stelle) arbeiten. Mit der evangelischen Kirchengemeinde Würzburg-Lengfeld haben wir abgestimmt, dass sie dort  mit einigen Stunden (0,25 Stelle) tätig sein wird. Auch die Inhalte der Tätigkeit wurden in Gesprächen mit der dortigen Kirchenleitung benannt und abgegrenzt. Frau Grunwald hat bereits erste Eindrücke in ihrem neuen Wirkungskreis gesammelt und freut sich auf ihre neue Tätigkeit und schreibt uns folgende Zeilen.

Weiterlesen ...
Logo Konfirmation 2015
Bildrechte: Wolfrum

Am letzten Wochenende war es wieder soweit. Nachdem die 24 Mädchen und Jungen ein Jahr zusammen mit Pfarrerin Silke Wolfrum auf diesen Tag hingearbeitet hatten, wurden sie nach einem Beichtgottesdienst am 08. Mai,  im Beisein von Eltern, Paten, Angehörigen und der Kirchengemeinde am 09. und 10. Mai in der Christuskirche konfirmiert und damit als vollwertiges Mitglied in die Kirche aufgenommen.
Schon beim Sammeln vor dem Gottesdienst, mit letzten Instruktionen für den Ablauf, war die Aufregung deutlich zu spüren.

Weiterlesen ...

Wie alt muss man eigentlich sein, um an Gottes Tisch Platz nehmen und mitfeiern zu können? Muss ich erst alles verstehen, um am Abendmahl teilnehmen zu können?

Weiterlesen ...

Am 21. März fand in der Christuskirche Veitshöchheim ein besonderer Gottesdienst statt. Die Konfirmand*innen hatten sich bei den letzten 2 Treffen mit der Not und dem Unvorhersehbaren im täglichen Leben beschäftigt und reflektiert, wo da Gott zu finden sei.

Weiterlesen ...

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Studien zufolge empfinden die meisten Menschen ebenmäßige Züge und harmonische Formen als schön. Die Lebenserfahrung aber zeigt, dass es das Eigenwillige und Besondere ist, was wir ins Herz schließen. Die Zahnlücke, die beim Lächeln sichtbar wird, den Hund mit dem ewig abgeknickten Ohr, den Humor der Kollegen.

Weiterlesen ...

Im Rahmen des Gottesdienstes am Mittarbeitertag, am 01.03.2015, wurde Frau Anna Winkler feierlich in ihr neues Amt im Kirchenvorstand offiziell berufen und eingeführt. Sie folgt Frau Rothmann Bear nach, die nach dem Stellenwechsel von ihrem Ehemann Diakon Rothmann und dem Umzug nach Würzburg ihr Amt im Kirchenvorstand niedergelegt hatte.

Weiterlesen ...